Einsteiger-Bücher

Meine Top 3 Bücher über das Investieren

Wenn man mit dem Investieren anfängt, möchte man natürlich gut informiert sein. Dafür gibt es wundervolle Finanzkanäle, Podcasts, Blogs und eben auch sehr gute Einsteigerbücher.

Meine persönliche Top 3, habe ich auch selber vor meinem ersten Investment gelesen und kann sie daher nur wärmstens empfehlen:

#Platz 3

Natascha Wegelin begleitet mich seit meiner ersten Stunde als Investorin. Damals habe ich mit dem Madamme Moneypenny-Podcast gestartet und bald herausgefunden, dass sie das Buch auch kostenlos auf Spotify anbietet!

In ihrem Buch beschreibt sie  aus ihrer Sicht, wie man dem Thema Investieren und Finanzen näher kommen kann und welche entscheidende Rolle Geld im alltäglichen Leben spielt.
Wirklich leicht zu lesen und sehr lebensnah!

#Platz 2

Keine Sorge, du musst dich nicht vom Titel angegriffen fühlen!
Das Buch “Börse für Dummies”, war mein allererstes Buch zum Thema investieren!
Die Börse wird so leicht und verständlich beschrieben, dass wirklich auch ein Dummi (der du natürlich nicht bist) sie verstehen kann.
Außerdem erhälst du schonmal alle wichtigen Definitionen und Erklärungen.

Das beste Buch zum starten! 

#Platz1

Der Klassiker!
Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs von Gerd Kommer ist und bleibt mein Lieblingsbuch zum Thema Investments.

Das gesamte Buch ist sehr wissenschaftlich aufgebaut und mit vielen Beispielen und Statistiken unterlegt. Dabei überzeugt Gerd Kommer mit seinem trockenen aber spitzfindigen Humor.
Auch wenn das Buch nicht als erstes gelesen werden sollte, da es doch ein wenig anspruchsvoller ist,  ist es auf jeden Fall alle Mühen wert!
Ein verdienter Platz 1!

5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.