Kryptowährungen bei Scalable Capital

Bitcoin und Ethereum jetzt im Scalable Capital Depot?

Wie Fans von Kryptowährungen wahrscheinlich schon mitbekommen habe, gibt es seit einigen Tagen nun die Möglichkeit, auf Scalable Capital in Bitcoin und Ethereum zu investieren.

Gerade die Kurse von Bitcoin und Ethereum sind in den letzten Monaten stark gestiegen, kein Wunder also, dass große Broker nun den Anlegern die Möglichkeit zum Investieren geben wollen.

Verlauf Bitcoin 2016-2021: Dieser Beitrag ist natürlich keine Anlageempfehlung, Kryptowährungen sind sehr volatil und risikoreich

Wie funktioniert der Kryptohandel bei Scalable Capital?

Scalable Capital bietet den Kryptohandel über sog. ETPs auf Bitcoin und Ethereum an. Das steht für Exchange Traded Products und ist in gewisser Weise vergleichbar mit einem ETF. Nur dass in einem ETP eben die Wertentwicklung eines Produkts und keine Wertpapiere abgebildet werden.

Der Vorteil von ETPs ist, dass diese wie Aktien oder ETFs frei an der Börse gehandelt werden können. Dadurch sparst du dir die Anmeldung bei Kryptobörsen und die eigenverantwortliche Lagerung deiner Kryptowerte.
Als Kunde von Scalable Capital benötigst du also im Gegensatz zu vielen anderen Kryptoplätzen, kein extra Wallet zum Lagen deiner Währung.

Die von Scalable Capital angebotenen ETPs werden bei Xetra und Gettex gehandelt.

Welche Krypto-ETPs bietet Scalable Capital an?

Scalable-Capital bietet nur ETPs auf Bitcoin und Ethereum an.
Insgesamt neun ETPs, davon sechs auf Bitcoin und drei auf Ethereum.

Zudem gibt es ETPs mit Long- und mit Short-Positionen. Du kannst also auch gegen die Kryptowerte spekulieren. Wobei es bisher nur einen Short-ETP auf Bitcoin gibt.
Diese ETPs bietet Scalable Capital gerade an:

Von den neun möglichen ETPs, sind dabei auch 6 ETPs mit Coins hinterlegt. Der Short-ETP hat natürlich keine Coins hinterlegt, da dieser ja gegen die Wertsteigerung wettet.
Auf alle ETPs kannst du bereits einen Sparplan ab 25€ im Monat einrichten und diese wie deine Aktien oder ETFs besparen.

Und was kostet der Kryptohandel jetzt bei Scalable Capital?

Der Kryptohandel kostet bei Scalable Capital genauso viel wie der Handel mit Aktien oder ETFs. Die Kosten sind abhängig davon, welches  Depotmodell zu hast: Wenn du Freebroker-Kunde bist, zahlst du 0,99€ pro Transaktion oder Sparplan. Als Primebroker-Kunde bist, zahlst du monatlich 2,99€ Fixgebühr und kannst damit unbegrenzt kostenfrei handeln.

Die ETPs kosten wie bei Fonds und ETFs auch,  eine jährliche Gebühr – die TER. Diese wird immer automatisch vom Kurs abgezogen. Bei den Krypto-ETPs liegt die TER zwischen 1,49% und 2,5% pro Jahr.

Fazit

Wenn du dich für das Thema Kryptowährungen interessierst, kann Scalable Capital auf jeden Fall eine gute Möglichkeit sein zu starten.
Natürlich muss man immer im Hinterkopf behalten, dass Kryptowährungen sehr risikoreich sind.

Allerdings  hat Scalable Capital, durch die leichte Zugänglichkeit und im Vergleich sehr leichten Handhabe, einen großen Schritt in Richtung Kryptos gemacht.

Gerade im relativ preiswerten Premium-Modell kann man kostengünstig verschiedene ETPs besparen und damit die sonst eher komplizierten Plattformen und Wallets vereinfachen!

Falls du dir nun ein eigenes Kryptodepot eröffnen möchtest, kannst du dies hier * kostenlos tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.